Kreisverband Esslingen

Marcel Musolf

Kreisverbandsvorsitzender
Marcel Musolf, Bürgermeister
m.musolf@bissingen-teck.de

Nächste Kreisversammlung:
2020

Kreisversammlung 2018

Am 20. Juli fand die Versammlung des Kreisverbandes Esslingen in Wernau statt.
Besichtigt wurde in diesem Jahr die auf dem Katzenstein gelegene Realschule.
 
2015 für 9 Mio Euro saniert (hiervon allein 2,5 Mio Euro für den Brandschutz) und auf den neuesten Stand gebracht, werden derzeit 400 Schüler von mehr als 30 Lehrkräften unterrichtet. Die Mitglieder des Kreisverbandes Esslingen hatten am 20.07.2018 die Möglichkeit, diese einzigartige Schule unter dem Motto „Schule ohne Tafel“ zu besichtigen.
 
Die Realschule Wernau (RSW) ist eine offene Ganztagesschule. Die Eltern entscheiden sich zu Beginn des Schuljahres bewusst dafür, ob ihre Kinder das Ganztagesangebot von 7.00 bis 16.00 Uhr wahrnehmen. Alle Klassenzimmer sind ausgestattet mit Internetanschlüssen und interaktiven Whiteboards, die das Lernen revolutionieren und Lehrkräften neue Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung bieten. Da auch in Schulen das Budget regiert, hatte die RSW diese interaktiven Whiteboards jahrelang angespart.
 
Moderne Einrichtung wie rollbare und stapelbare Tische ermöglichen Gruppenphasen und flexible Unterrichtsgestaltung. Aber nicht nur die Klassenzimmer, sondern auch die Aula, das Schülerzimmer und weitere Aufenthaltsbereiche wurden im Zuge der Sanierung vergrößert und offener gestaltet, die Schulsporthalle sogar um eine eigene Kletterwand erweitert. Leichte Zugänge, ein Aufzug und höhenverstellbare Tische garantieren Barrierefreiheit und ermöglichen Inklusion. Ein 2014 eröffneter Neubau (5 Mio Euro) verbindet das renovierte Schulhaus und vereint neue moderne Fachräume für Naturwissenschaften, Technik (3D Drucker), eine Lernküche sowie ein breites Angebot für Ganztagesschüler (Schule und Spielen). In der schuleigenen Mensa wird das Essen für die Schüler nach dem Cook & Chill-Verfahren zubereitet, der besten Art gleich nach frisch gekochtem Essen. Das Catering kommt aus Schopfloch.
 
Die Ganztagesschüler werden von schuleigenen Sozialarbeitern betreut und im Lerncoaching Bereich (Klasse 5 – 9 gemischt) von Lehrern und Lernbegleitern (Schüler aus den Klassen 9 und 10) bei der Bearbeitung ihrer Haus- und Lernaufgaben unterstützt. Verschiedene AG´s und Zusatzangebote wie das PC-Training in Klasse 5, bilingualer Unterricht in EWG (Fächerverbund Erdkunde-Wirtschaftskunde-Gemeinschaftskunde) und Geschichte oder das Fach Lebensgestaltung, welches die Schüler unterstützt und ermutigt eigene Ziele zu erreichen, ergänzen den Unterricht ebenso wie die sozialen Angebote eines Klassenrates, des Schulsanitätsdienstes oder des sozialen Kompetenztrainings.
 
Ein elementarer Bestandteil der RSW ist darüber hinaus die Musikförderung. Bereits in der 5. Klasse können sich Schüler freiwillig für die Keyboardklasse anmelden. Diese wird in Kooperation mit der Musikschule angeboten, im hauseigenen Keyboardraum unterrichtet und kann ab der Klasse 7 in das sogenannte Bandcoaching ausgeweitet werden. Nach dem Spielen von Covern beginnen die Schüler nach einiger Zeit mit ihren eigenen Kompositionen. Ihren Höhepunkt haben die musizierenden Schüler dann beim jährlich stattfindenden Catstone-Festival, einem Jugend- und Kulturfestival, das mit einem Schulfest fast nichts mehr gemeinsam hat. Auf einer großen Bühne haben die Keyboardklassen und Schülerbands ihren großen Auftritt. Professionelle Technik, ein Moderator, Kurzfilme und Animationen unterstützen ihre Darbietung und sorgen für Konzertfeeling der Extraklasse. Dieses einzigartige Erlebnis animiert die Kinder sogar dazu, später Berufe zu ergreifen, die sie durch das Catstone-Festival erst kennen gelernt haben, wie z.B. Veranstaltungsmanagement.
 
Am Ende der Führung durch die RSW waren sich die Mitglieder des Kreisverbandes Esslingen einig, dass die Stadt Wernau zu Recht stolz auf diese Schule und ihre Rektorin, Frau Rebmann, sein kann und auch ist.
 
Nach der Führung wurden die Verbandsmitglieder durch den Kreisvorsitzenden Marcel Musolf und Herrn Bürgermeister Armin Ebl (ebenfalls Verbandsmitglied) begrüßt und lauschten bei von den Schülern der RSW selbst gebackenem Kuchen dem Referat von Geschäftsführer Harald Gentsch über die aktuellen berufspolitischen Themen.
 
Der wichtigste Tagesordnungspunkt stand am Ende der Kreisversammlung: Die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft! In diesem Jahr konnten folgende Mitglieder geehrt werden:
25 Jahre: Frank-Michael Eggart, Eberhard Lauer, Christina Micko, Marc Oliver Stümpflen
40 Jahre: Lore Marksteiner, Franz Maurer, Siegfried Mögle, Wolfgang Thomer, Edmund Zanger
50 Jahre: Wolfgang Maier, Diethelm Mauthe, Wolfgang Schmidt, Ulrich Stokinger
 
Der Kreisverband Esslingen gratuliert den Jubilaren nochmals herzlich und bedankt sich für die langjährige Treue zum Verband!

Jubilarehrung (von links): Verbandsgeschäftsführer Harald Gentsch, Marc Oliver Stümpflen (25 Jahre), Siegfreid Mögle (40 Jahre), Kreisvorsitzender Bürgermeister Marcel Musolf, Eberhard Lauer (25 Jahre), Bürgermeister Armin Elbl


  • Zur Startseite