Kreisverband Göppingen

Andrea Borgia

Kreisverbandsvorsitzender
Andrea Borgia
a.borgia@landkreis-goeppingen.de

Nächste Kreisversammlung:
2020

Kreisversammlung 2019

Zur diesjährigen Kreisversammlung des Kreisverbandes Göppingen konnte der Vorsitzende Andrea Borgia eine große Anzahl von Mitgliedern begrüßen.
Der Versammlung ging ein Besuch der Manufaktur für Genuss Confiserie Bosch (Wibeles Bosch) in Uhingen voraus. In einer sehr interessanten Führung konnten die Teilnehmer den Produktionsprozess der Köstlichkeiten der Manufaktur hautnah miterleben und ganz frisch hergestellte Wibele probieren. Bei der Führung konnte festgestellt werden, wie viel Handarbeit in den Köstlichkeiten steckt.
Im Mai 1911 eröffnete der 27-jährige Adolf Bosch (Senior) in Uhingen in direkter Lage zum Bahnhof und Postamt eine Konditorei mit Café und Kolonialwarengeschäft. Während seiner Lehrjahre hatte er die schwäbische Spezialität Wibele herstellen gelernt. Drei Generationen prägen das Familienunternehmen Bosch, die Erfahrung macht gut und die Anzahl der verschiedenen Süßen Produkte wächst mit der Zeit und die Aufgaben und Kunden wachsen mit. Als dessen ältester Sohn Walter Bosch (Industriekaufmann und Konfektmacher) in die Firma eintrat wurde daraus die "Adolf Bosch KG".
Das Jahr 2010 war ein Meilenstein in der Geschichte des familiengeführten Traditionsunternehmens. Durch den Eintritt von Walter Bosch in den Ruhestand entstand ein Inhaberwechsel außerhalb des Familienverbundes. Der neue Geschäftsführer ist Herr Wolfgang Hellstern, der als anerkannter Schokoladenfachmann das zukunftsweisende Konzept der "Manufaktur für Genuss" erfolgreich am Markt umsetzen wird. Viele der "alten Rezepte" wurden wieder entdeckt und produziert. Der neue Konditormeister und Qualitätsmanager Jürgen-A. Hartmann erweitert die bestehende Produktrange mit traditionellen und innovativen Leckereien.
„Altes bewahren und Neues entdecken und dabei die eigenen Qualitätsansprüche nie aus dem Auge verlieren“ ist das Motto der Manufaktur für Genuss. Im Anschluss an die Führung konnten die Teilnehmer noch im Werksverkauf der Schokoladenmanufaktur nach Herzenslust einkaufen.
Die anschließende Kreisversammlung fand dann im Gasthaus Stern in Albershausen statt. Bei dieser berichtete Verbandsgeschäftsführer Harald Gentsch über die aktuellen Verbands- und beamtenpolitischen Themen. Er berichtete über den erfolgten Tarifabschluss, über die Rücknahme der Absenkung der Eingangsbesoldung und über die Punkte, die noch einer Lösung bedürfen.
Bei den anschließenden Wahlen wurden Andrea Borgia als Kreisvorsitzender und Ilka Sieder als Stellevertreterin einstimmig wiedergewählt. Beide Gewählten freuten sich über den Vertrauensbeweis und bedankten sich bei allen Anwesenden dafür. Für die Vertreterversammlung 2020 wurden Ilka Sieder, Rainer Goll und Oliver Marzian als weitere Delegierte gewählt. Als Ersatz-Vertreter fungieren im Bedarfsfall Valentin Maichl, BM a.D. Paul Schmid und BM Gebhard Tritschler.
Für langjährige Verbandszugehörigkeit konnten dieses Jahr insgesamt 7 Mitglieder geehrt werden.
für 25 Jahre: Michael Eberhard
für 40 Jahre: Valentin Maichl und Günther Pfeiffer
für 50 Jahre: Stefanie Pfeiffer und Manfred Vohwinkel
für 60 Jahre: Uwe Röser, und Herbert Russ
 
Kreisvorsitzender Andrea Borgia gratulierte allen Jubilaren und überreichte ihnen zusammen mit Verbandsgeschäftsführer Harald Gentsch eine Ehrenurkunde, die Ehrennadel und ein Weinpräsent.
Beim Geschäftsführer Harald Gentsch bedankte sich Andrea Borgia für die gute Unterstützung der Kreisverbände und stellvertretend bei ihm mit dem Dank an die Damen der Geschäftsstelle für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr.

Von links: Uwe Röser, Kreisvorsitzender Andrea Borgia, Valentin Maichl, Herbert Russ und Geschäftsführer Harald Gentsch

  • Zur Startseite