Kreisverband Freudenstadt

Sabine Eisele

Kreisverbandsvorsitzende (kommissarisch):
Sabine Matt
bine.eisele@web.de

Nächste Kreisversammlung:
2024

Kreisversammlung 2022

Über eine gut besuchte Kreisversammlung mit einem interessanten Rahmenprogramm freute sich der Kreisvorsitzende Klaas Klaassen in Wiesenstetten am östlichsten Zipfel des Landkreises Freudenstadt, unmittelbar an der A 81 gelegen. „Willkommen bei den Daagstreckern – der Ortsteil Wiesenstetten im aufstrebenden Kleinzentrum Empfingen“ - so lautete das Motto beim Rundgang durch den Ort gemeinsam mit Bürgermeister Ferdinand Truffner. Der Gastgeber, selbst auch Verbandsmitglied beim VdV, informierte bei dem Rundgang über kommunale Baumaßnahmen im Tief- und Hochbau und über großes bürgerschaftliches Engagement in dem kleinen und aktiven Ortsteil, der seit 1971 zu Empfingen gehört. Nach dem Start am von den örtlichen Vereinen und Gruppen genutzten Dorfgemeinschaftshaus wurden gelungene und perspektivische Sanierungsobjekte, ein neuer „Feuerwehrspielplatz“ und das Alte Rathaus von Wiesenstetten besichtigt und man erfuhr so allerlei Kurzweiliges vom fachkompetenten Gastgeber.Die anschließende Kreisversammlung fand im urigen, familiengeführten Gasthaus Krone statt. Da Empfingen im Jahr 2022 sein 1250-jähriges Ortsjubiläum feiern konnte, gab es zu Beginn für alle Teilnehmer eine edle kleine Flasche eines extra abgefüllten Empfinger Jubiläumssekts.Der Kreisvorsitzende Klaas Klaassen freute sich über die gute Teilnahme nach mehr als zwei Jahren ohne eine Kreisversammlung aufgrund der Pandemiebschränkungen. Die Mitgliederzahl im Kreisverband ist mit 153 stabil. Fachkräftemangel, weiter wachsende Aufgaben in allen Bereichen der Verwaltung, Probleme bei der Nachwuchsgewinnung, Digitalisierung der Verwaltung waren nur einige der brennenden Themen aus der aktuellen Praxis, die er in seiner Begrüßung anriss. Der Kreisvorsitzende wird Ende 2022 nach 32 Jahren im Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Schopfloch in den Ruhestand gehen. Erstmals in der Runde konnte er den neuen Verbandsgeschäftsführer Tilman Schmidt begrüßen. In der berufspolitischen Rundschau ging dieser auf die aktuellen Gesetzesvorhaben im Land wie das neue Gesetz zum 4-Säulen-Modell (BV Anp-ÄG 2022) sowie das geplante Gesetz zur Einführung einer pauschalen Beihilfe für Beamte ein. Aktuelle Themen, Beihilfefragen und die Frage einer effektiveren Nachwuchsgewinnung wurden in geselliger Runde angesprochen und diskutiert.Langjährige Verbandsmitglieder wurden gemeinsam vom Kreisvorsitzenden und dem Verbandsgeschäftsführer mit Urkunde und Ehrennadel geehrt: für 25 Jahre Mitgliedschaft Christel Klisch, Gerlinde Summ, Birgit Thüringer und Frank Müller für 40 Jahre Mitgliedschaft Harald Mattenschlager für 60 Jahre Mitgliedschaft Rudolf Weiß
 Weitere Verbandsjubilare aus den Jahren 2020, 2021 und 2022 waren leider persönlich verhindert: Michael Ruf, Reiner Schmid (beide 25 Jahre), Elke Bäuerle, Bernhard Haas, Heiko Meixner (alle 40 Jahre), Roland Seefried (50 Jahre), Ulrich Dürr, Dieter Dziellak, Armin Krautter, Wilfried Niesner (alle 60 Jahre).

Kreisversammlung Freudenstadt
Die Jubilare im Kreisverband Freudenstadt von links nach rechts: Stellvertretende Kreisvorsitzende Sabine Eisele, Harald Mattenschlager (40 Jahre Mitglied), Rudolf Weiß (60 Jahre), Frank Müller (25 Jahre), Kreisvorsitzender Klaas Klaassen, Birgit Thüringer, Gerlinde Summ, Christel Klisch (alle 25 Jahre) 

  • Zur Startseite